Critters — die kleinen grossen Wunder

Anfang April habe ich auf unserem Tauchplatz Shangri-La einen Leoparden- Plattwurm (Pseudoceros pardalis) gefunden. „Was ein Glück“, dachte ich, „dass muss ich in meinem Logbuch als Besonderheit vermerken“. Glücklicherweise hatte ich sogar die Kamera dabei. leoplatt.JPG. Dass ich kurze Zeit am gleichen Tauchplatz einige Baby- Tüpfelritterfische (Equetus punctatus) gefunden habe, war schieres Glück – schien mir. babyritter.JPG Schon immer war ich von den kleinen Dingen fasziniert, aber sie zu finden – das ist soo schwer. Die letzten Tauchgänge, die ich in Sabalos und Barracuda gemacht habe sind jedoch unglaublich. Seit einigen Tagen tummeln – ja tummeln sich dort Weissschnauzen- Seenadeln, Pferdchen- Seenadeln (Acentronura dendritica) und gerade heute habe ich auch zum ersten Mal eine Kurzflossen- Seenadel (ohne Foto) gesehen. Cosmocampus albirostris untitled.JPG. Alle diese Tiere kommen eigentlich selten bis sehr selten in der Karibik vor und ich muss es nochmal wiederholen – es muss einfach mein Glück sein, dass ich so viele zur Zeit zu sehen bekomme.

Zu erwähnen wären in diesem Zusammenhang noch die Orangefarbenen Feilfische, die in Pärchen seit knapp zwei Monaten in Tortugas zu finden sind. Laut Humann auch sehr selten in der Karibik zu finden, mit mir inzwischen bei jedem Tauchgang dort gesichtet. Aluterus schoepfi

Zu hoffen bleibt, dass mein Glück noch lange anhält! ´